Wandern, Radfahren und Reiten


Sozusagen direkt vor der Haustür beginnen die Wander- und Radwanderwege durch das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide. Die bekanntesten Ziele im Naturschutzpark "Lüneburger Heide" können Sie auf Schusters Rappen oder mit dem Rad von Niederhaverbeck aus erreichen. Dazu gehören der "Wilseder Berg", mit 169m Norddeutschlands höchster Berg, von dem aus sie bei klarem Wetter die Kirchtürme Hamburgs sehen können, der Totengrund und das Heidedorf "Wilsede".

 

Am südlichen Rand der Heide liegt Schneverdingen mit dem Pietzmoor. Dort erwartet sie ein etwa 6 km Rundwanderweg, er führt auf Holzbohlen durch das Moor. Auf der anderen Seite von Schneverdingen befindet sich der Heidegarten, in dem das ganze Jahr über unterschiedliche Heidearten blühen.

 

Gerne stellen wir Ihnen für ihre Touren die entsprechenden Karten zur Verfügung.

Die zahlreichen Ziele bieten Abwechslung für Jung und Alt, nicht nur während der Heideblütezeit im August und September.

 

Für die Mittagsrast sind mehrere Gasthöfe und Cafés zu erreichen oder wir stellen Ihnen ein Lunchpaket zur Verfügung. Sagen Sie uns einfach einen Tag zuvor Bescheid.

Wandern

Stellen Sie sich Ihre eigenen Wanderrouten zusammen und gehen auf eigene Faust in die Heide oder schließen sie sich einer begleiteten Gruppe an. Termine für geführte Wanderungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

 

Bekannte Wanderwege wie der Heidschnuckenweg, der von Harburg im Norden über 223 km durch die Lüneburger Heide bis nach Celle führt, der Jakobsweg, verschiedene Rundwanderwege und darunter einer für Rollstuhlfahrer verlaufen durch Niederhaverbeck. Dazu gibt es noch den "Marchandel Erlebnispfad" auf dem es für die ganze Familie spielerisch vieles zu lernen und zu entdecken gibt. 

 

Beim Thema Wandern fällt der Bezug zum Barfußpfad in Egestorf natürlich leicht. Auf 2,7 km länge warten 60 unterschiedliche Stationen darauf, von Ihren Füßen entdeckt zu werden, eine Fußreflexzonenmassage gibt es dabei gratis dazu.

 

Es gibt viele Kilometer Wanderwege zu entdecken und die Heide ist zu jeder Jahreszeit ein ganz besonderes Erlebnis.

Radfahren

Auch einige Fernradwege wie der Luhe Radweg oder der Wümme Radweg verlaufen durch unsere Region. Darüber hinaus warten viele ausgeschilderte Radwege, die Sie sich nach ihren eigenen Vorstellungen zu einer Radtour zusammenstellen können, auf Sie.

Übrigens können Sie in Bispingen auch verschiedene Fahrräder für ihren Urlaub ausleihen.

 

Eine erste Übersicht der unterschiedlichen Radwege finden Sie auf der Seite der Bispingen Touristik. Weitere Informationen und Radwanderkarten zum Ausleihen erhalten Sie gerne bei uns im Haus.

Reiten

Pferdefreunde kommen in der Heide auf ihre Kosten. Ob auf ausgeschilderten Reitwegen in der autofreien Heide, beim Ponyreiten oder in der Reitschule: Das Glück der Erde liegt auch hier auf dem Rücken der Pferde.

 

Weitere Informationen rund um ihren Urlaub mit Pferd  finden sie auf der Seite der Bispingen Touristik.

Heide Shuttle

Viele Ausflugsziele in den Gemeinden rund um das Naturschutzgebiet wie Undeloh, Bispingen oder Schneverdingen sind bequem mit dem kostenlosen Heide Shuttle (15.07. - 15.10.) zu erreichen. Der Heide Shuttle ist eine Buslinie, die in vier großen Kreisen viele schöne Heideorte und Attraktionen miteinander verbindet. Er fährt den ganzen Tag ungefähr im Stundentakt. 

Der Heideshuttle steht an der Haltestelle, er nimmt Gäste auf und verlädt Fahrräder dann geht es weiter

Auch für ihre Wander- und Radtouren können Sie unseren Heide Shuttle einplanen. Da dieser auch einen Fahrrad-Anhänger mit sich führt, können Sie auch weitere Runden fahren und den Rückweg ganz bequem mit dem Heide Shuttle zurücklegen.

Vielen Dank an die Bispingen Touristik, die Schneverdingen Touristik und den Barfußpark Egestorf, von denen ein Teil der hier dargestellten Fotos stammen.